dpa, 16. April 2015 – Feuerwehr in der Chefetage – Interim Manager arbeiten auf Zeit

Die Nachrichtenagentur dpa greift erneut das Thema Interim Management auf und beleuchtet es aus der praktischen Perspektive. So berichtet Willy von Becker aus seiner über 20-jährigen Erfahrung und schwärmt von immer neuen Herausforderungen sowie Ad-hoc-Starts.

Feuerwehreinsätze seien die Regel, sagt auch Björn Knothe, Chef des Interim Management-Providers division one und assoziierter Provider der DDIM. “Der Einsatz beginnt sofort und fast nie am Wohnort”, so Knothe. Interim Management sei deshalb auch eine Lebensphilosophie.

Zwei Vertreter aus dem Vorstand der Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e. V. (DDIM) kommen ebenfalls zu Wort. “Klassische Aufgaben sind Krisensituationen und komplexe Projekt-Aufgaben”, betont Dr. Marei Strack, Vorstandsvorsitzende der DDIM, in dem Artikel. Das Gros der Aufträge liege bei mittelständischen Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern.

Immer häufiger würden Interim Manager auf Druck der Kreditgeber eingesetzt, ergänzt Harald Meyer, Vorstand der DDIM. “Das hat mit der strengen Regulierung unter anderem durch Basel III zu tun.” Ein Interim Manager kann hier helfen, denn nicht selten lägen die Probleme im Management eines Unternehmens.

 Den vollständigen Beitrag lesen Sie zum Beispiel hier.