It’s a match! – Interim-Projekte à la Tinder, Parship & Co.

AMC International setzt auf Interim-Recruiting per App

Bei Tinder entscheidet nur ein „Swipe“ auf dem Smartphone, ob man jemanden kennenlernen möchte oder eben nicht. Mit einem gezielten „Wisch“ über die Bilder der Kandidaten werden dabei vorgeschlagene Partner als interessant oder uninteressant gekennzeichnet – bei Übereinstimmung kommt es zum Rendezvous oder vielleicht sogar zum Bund des Lebens.

Projekte direkt aufs Smartphone.
Genau so funktioniert es auch bei AMC, wobei es dem Interim Management Provider aus Berlin natürlich nicht um große Gefühle geht, sondern vielmehr um das nächste Projekt. Jeder, der im AMC-Experten-Pool registriert ist, bekommt tagesaktuelle Projektvorschläge über die App direkt aufs Smartphone und entscheidet – ähnlich wie bei Tinder – mit einem „Swipe“, ob er sich um das vorgeschlagene Projekt bewerben möchte oder nicht.

Bewerben mit dem Zeigefinger.
Der Clou dabei ist, dass der Interimer mit dem „Wisch“ nach rechts nicht nur Interesse bekundet, sondern auch direkt die komplette Bewerbung – über die App – in Gang setzt. Im Zuge des „CV-Checks“ kann er jederzeit auf das voreingestellte Profil zugreifen, um notwendige Updates, z. B. Verfügbarkeiten oder den Tagessatz, in wenigen Sekunden anzupassen. Dabei behält der Interim Manager – im wahrsten Sinne des Wortes – alles Entscheidende in der eigenen Hand.

Ohne lästiges Tippen: Registrieren und Profil erstellen in Sekunden.
Interim Manager oder Consultants, die sich schon einmal bei anderen Provider-Pools registriert haben, können ein Lied davon singen, wie umständlich und langwierig die lästigen Eintragungen der persönlichen Daten – und vor allem auch der gesamten Vita – sind. Selbst bei neueren Portalanbietern und „Online-Interim-Providern“ dauert es meist „ewig“, bis alles abgetippt und mühselig in die scheinbar unzähligen Felder eingetragen wurde.
Interim Manager oder Consultants, die sich über die AMC App im AMC-Experten-Pool registrieren, erleben eine verblüffende Innovation, die die Dauer des Registrierungsprozesses radikal reduziert – und zwar auf Sekunden: Die Kandidaten registrieren sich nur noch mit ihrem Namen, ihrer E-Mail-Adresse, ihrer Verfügbarkeit, ihrem Tagessatz sowie ggf. mit den von ihnen bevorzugten Einsatzgebieten bzw. Unternehmensbereichen.
Alles Weitere geht dann völlig automatisch – sobald der Lebenslauf bzw. das XING-Profil freigegeben wurde. Die CV-Daten und Fotos werden aus jedem Format (PDF, Word, JPEG etc.) per „Parsing“ übernommen und wie von Geisterhand ausgelesen. In Sekunden entsteht somit ein komplettes Interim-Management-Profil mit allen Filtern, die der Kandidat braucht, um auch wirklich nur passende Projekte vorgeschlagen zu bekommen.

Die digitale Interim-Recruiting-Revolution.
Technologisch basiert die neue App auf eigens entwickelten Systeminnovationen. Das Inhouse-Software-Entwicklungsteam ist seit 2017 unter dem Namen „Tsorro“ als eigenständiges Start-up tätig und gilt schon jetzt als Inkubator für HR-Data und Web-Technologien. Hier treffen langjährige Interim-Provider-Erfahrungen auf innovative 4.0 Software-Technologien – und das ist erst der Anfang.

Mehr Informationen:
https://www.amc-international.com/
http://tsorro.com/

Wolfgang Allmich ist Geschäftsführer der AMC International Group (Assoziierter DDIM-Partner) und über 25 Jahre als Management-Berater in der Automobilindustrie tätig. Seine Karriere begann er bei Korn/Ferry und Boyden International, bevor er 1999 AMC International gründete. Seit 2016 hat die Gruppe nun auch als Interim Management Provider die „Pole Position“ für den Einsatz flexibler Management-Experten in der Automotive-Branche übernommen und ist hier bereits der Marktführer.