Preisgekrönt: Experten-Arbeit-retten erhält Politik-Award 2016

Das auf politische Kommunikation spezialisierte Magazin „Politik & Kommunikation“ hat am 24. November zum mittlerweile 14. Mal den Politikaward verliehen. Zu den Gewinnern gehört auch die von der DDIM unterstützte Kampagne Experten-Arbeit-retten der Allianz für selbständige Wissensarbeit (ADESW).

Die Allianz für selbständige Wissensarbeit wurde mit dem Politikaward 2016 in der Kategorie „gesellschaftliche Kampagne“ für ihren Einsatz für Deutschlands selbstständige Experten und Berater ausgezeichnet. Ihre Kampagne konnte dazu beitragen, dass die Regelungen für Selbstständige mit dem geplanten Werkvertragsgesetz nicht verschärft werden.

Der erste Entwurf des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) sah ursprünglich einen Katalog mit Negativkriterien vor, der in dem neuesten Gesetzesentwurf nicht mehr enthalten ist. Die angedachten Regelungen hätten dazu führen können, dass zahlreiche Selbstständige künftig als scheinselbstständig abgemahnt worden wären. Die Kampagne Experten-Arbeit-retten konnte das verhindern. An nur drei Tagen löste sie 110.245 Mails und 11.740 Briefe an Abgeordnete aus. Zu verdanken ist das dem Einsatz der ADESW und ihren Unterstützern, die die politische Kampagne in ihren Netzwerken streuten.

Persönliche Treffen mit Abgeordneten, Plakate im politischen Umfeld sowie Anzeigen in viel gelesenen Zeitschriften konnten zusätzlich dazu beitragen, den Druck auf die Politik weiter zu erhöhen.

„Nur wer zusammen brüllt, wird ganz oben auch gehört“

Inzwischen erkennt auch Bundesarbeitsministerin Nahles an, dass die Gruppe der Selbstständigen heterogen ist. Nur ein kleiner Teil ist tatsächlich von prekären Arbeitsbedingungen betroffen. Genau diejenigen soll das geplante Gesetz künftig schützen. Dass das gelingen wird, ohne alle anderen in ihrer Freiheit zu beschneiden, ist in hohem Maße der ADESW-Kampagne sowie all denen zu verdanken, die sich an ihr beteiligt haben.

Politikaward zählt zu renommiertesten Kommunikationspreisen

Der Politikaward wurde am Galaabend in insgesamt 13 unterschiedlichen Kategorien vergeben. Den Preis für die Experten-Kampagne, die die Kommunikationsagentur Blumberry konzeptionierte, nahm ADESW-Sprecher Carlos Frischmuth zusammen mit Gerald Selch, Senior Partner und Mitglied der Geschäftsleitung bei Blumberry, entgegen. Zu den Preisträgern gehörten auch CDU-Politiker Wolfgang Bosbach, FDP-Chef Christian Lindner und SPD-Generalsekretärin Dr. Katarina Barley, mit der zuletzt auch die Mittelstandsallianz einen Gesprächstermin hatte. Die Jury bildeten unter anderem Vertreter aus der Politik sowie aus der Geschäftsführung der Bild-Gruppe, von Facebook, Twitter oder “Die Welt”. Der Politikaward zählt zu den renommiertesten Kommunikationspreisen in Deutschland.